SCHAUSPIEL

Elling

von Axel Hellstenius
nach dem Roman „Blutsbrüder“ von Ingvar Ambjørnsen
übersetzt aus dem Norwegischen von Gabriele Haefs

Premiere: 8. September 2004 
Metropoltheater München

Inszenierung: Gil Mehmert
Bühne: Claudia Karpfinger
Kostüme: Kirsten Baumann
Licht: Gerrit Jurda

Mit: Tom Beck, Matthias Grundig, Merit Ostermann, Eckhard Preuß 


Pressestimmen

„Regisseur Gil Mehmert hat den sympathischen Plot [...] für das Metropol-Theater in Szene gesetzt und dabei ein neues Traumpaar der Münchner Theaterszene erschaffen.“
SZ

„Man braucht nicht viel, um gutes Theater zu machen. Bloß viel Fantasie: einmal mehr bewiesen im Metropol.“
tz

„Das bedeutet glasklare, traumschöne Theaterbilder mit körpersprachlich unübertrefflich präzisen Schauspielern.“
AZ

„Münchens Metropol [...] hat sich dieses Zweisam-Abenteuer einer Eroberung der Normalität nicht entgehen lassen. Und so herrlich psycho-delektierlich!“
Münchner Merkur 


Auszeichnung
* AZ-Stern der Woche