SCHAUSPIEL

Die Weber

von Gerhart Hauptmann

Premiere: 16. Oktober 2004
Gastspiel: 24. Oktober 2006 in Bozen
Schauburg München

Inszenierung: Gil Mehmert
Bühne und Kostüme: Heike Meixner
Musik: Gerd Baumann

Mit: Oliver Bürgin, Tamara Hoerschelmann, Sebastian Hofmüller, Tim Kalhammer-Loew, Karl Korte, Thorsten Krohn, Berit Menze, Hussam Nimr, Philipp Roos;
Musiker: Gerd Baumann, Anno Kesting 


Pressestimmen

"Rhythmus und Reduktion, darin lag bereits das Geheimnis früherer Mehmert-Inszenierungen. Doch hat er beides selten so konsequent zusammen geführt wie in der aktuellen Schauburg-Produktion."
Süddeutsche Zeitung

"Gil Mehmert hat das heute als unspielbar geltende Elendsdrama in der Schauburg inszeniert: kühl, knapp, mit minimalsten Mittelnund ganz ohne Sozialpathos."
Abendzeitung

"Wieder einmal beweist Gil Mehmert seine Meisterschaft, die Nöte seiner Figuren einfühlsam und doch unverkitscht darzustellen. Zu seiner Regiehandschrift gehört die Kunst, sparsam eingesetzte Requisiten und Kostüme mit immer neuen Bedeutungen zu versehen."
Münchner Merkur


Auszeichnung
* tz-Rosenstrauß des Jahres 2004
* Preis für die beste Regie der 23. Bayerischen Theatertage 2005