SCHAUSPIEL

Der Ghetto Swinger

Aus dem Leben des Jazzmusikers Coco Schumann
Schauspiel mit Musik von Kai Ivo Baulitz und Gil Mehmert
Nach der Autobiographie von Coco Schumann

Hamburger Kammerspiele
Uraufführung: 2. September 2012

Eingeladen zu den Bad Hersfelder Festspielen 2013
Gastpiel an der Schauburg in München am 27. und 28. Januar 2014.
Gastspiel am Wormser Theater am 17. Januar 2015.
Gastspiel  am Theater Kurfürstendamm in Berlin am 13. April 2016.

Regie: Gil Mehmert
Ausstattung: Beatrice von Bomhard
Musikalische Leitung: Christoph Kähler
Musikalische Vorbereitung: Jens Fischer Rodrian

Mit: Robin Brosch, Christoph Kähler, Konstantin Moreth, Karsten Schnack, Helen Schneider, Christoph Tomanek, Jonathan Wolters


Pressestimmen

„Der Applaus hielt lange an. Und er kam von Herzen. Denn was das Premierenpublikum am Sonntagabend zum Saisonstart in den Hamburger Kammerspielen sah, konnte niemanden kalt lassen.“
Hamburger Abendblatt

„Die Hamburger Kammerspiele starten mit einem mehr als gelungenen Stück über das Leben des Jazzmusikers Coco Schumann in die Saison.“
Hamburger Abendblatt

„Das Stück geht unter die Haut.“
Hamburger Morgenpost

„Genau so emotional muss Theater sein.“
Bild