MUSICAL

Wüstenblume

Nach dem gleichnamigen Buch von von Waris Dirie
Musical von Uwe Fahrenkrog-Petersen und Gil Mehmert
Liedtexte von Frank Ramond | Orchestrierung von Alberto Mompellio | Arrangements und Musical Supervision: Koen Schoots

Weltpremiere/Uraufführung am 22. Februar 2020 am Theater St.Gallen

Musikalische Leitung: Christoph Bönecker
Inszenierung: Gil Mehmert
Choreografie: Jonathan Huor
Bühne: Christopher Barreca
Kostüm: Claudio Pohle
Licht: Michael Grundner
Video: Austin Switser
Ton: Stephan Linde
Dramaturgie: Caroline Damaschke
Fotos: Andreas J. Etter

Mit: Terja Diava, Elise Doorn, Amaya Keller, Olivia Limina, Susanna Panzner, David Rodríguez-Yanez, Naomi Simmonds, Lara de Toscano, Dionne Wudu; Jurriaan Bles, Cedric Lee Bradley, Ben Cox, Daniel Dodd-Ellis, Tim Hüning, Kerry Jean, Jogi Kaiser, Andreas Nützl, Gianmarco Rostetter, Markus Schneider, Perry Sidi
und der Wüstenblume-Band sowie der Statisterie des Theaters St. Gallen

Pressestimmen

„Gil Mehmerts Inszenierung von "Wüstenblume" über die Lebensgeschichte von Waris Dirie überzeugt, wühlt auf und hallt nach.“
Musicalzentrale

„Nachdenklichkeit wie eine begeisterte «Standing Ovation» am Ende gehörten folgerichtig zur Weltpremiere am Samstag in St. Gallen, an der auch Waris Dirie selbst anwesend war. [...] Einzigartig wird dieses Musical durch das unglaublich präzise Zusammenspiel von Musik, Stimmen, Bühnenbild, Kostümen, Licht, Ton, Video und Choreografie (mit oft verblüffender Wirkung). Die St. Galler «Wüstenblume […] ist ein Gesamtkunstwerk, das überzeugt.“
Die Ostschweiz

„Das Musical "Wüstenblume" wühlt auf. Es ist mehr als ein Abend mit einfühlsamer Musik und schönen Texten, mit energiegeladenen Darstellerinnen und exotischem Bühnenbild. […] Das Publikum war begeistert. […] Ein Abend, ders tarke Frauen feiert.“
Die Zeit

„Gi lMehmert hält sich eng an die Autobiografie. Er setzt Diries Leben ohne Kitsch in Szene. […] Das ausschließlich aus Männern bestehende Leitungsteam schafft Gänsehaut-Momente.“
Stern

„Diese Vorlage ist keine geringe Herausforderung für eine Regie, aber es ist Gil Mehmert virtuos gelungen, diesen lebhaften Reigen schnell aufeinander folgender Szenen zu arrangieren und schlüssig aneinander vorbei zu bringen. […] Standing Ovation von einem begeisterten Premierenpublikum, und ein besonders herzlicher Applaus für den Ehrengast Waris Dirie.“
Musik &Theater

„Gänsehautmomente beim Musical "Wüstenblume".“
SüddeutscheZeitung

„Was GilMehmerts Inszenierung da hinzaubert, ist Musiktheater vom besten.“Roccosound

„Eininsgesamt starker Abend ist das im Theater St. Gallen, das mit dieser Uraufführung in vielerlei Hinsicht einen großen Coup landen kann: Künstlerischist "Wüstenblume" erstklassig, emotional eine Wucht, interkulturell ein gelungener Spagat und für ein Musical thematisch so unorthodox wie letztlich einfach richtig [...]: große Oper, große Gefühle und trotzdem mit großer Sensibilität für das Thema.“
Südkurier

„Den Stoff,das heisst die Lebensgeschichte von Waris Dirie unter der Berücksichtigung der Mechanismen eines Musicals aufzufächern, ist eine enorme Herausforderung, die Gil Mehmert als Autor und Regisseur bewältigt, indem er mit Frank Ramond, der für die eigentlichen Liedtexte zuständig ist, dichte, qualitätsvolle Dialoge entwirft und für die unfassbaren Qualen und die Gewalt, die das Mädchen erleiden musste, behutsam Bilder entwickelt.“
Vorarlberger Nachrichten