MUSICAL

West Side Story

Musical in zwei Akten nach einer Idee von Jerome Robbins
Buch von Arthur Laurents
Musik von Leonard Bernstein
Gesangstexte von Stephen Sondheim
Deutsche Fassung von Frank Thannhäuser und Nico Rabenald

Theater Magdeburg / DomplatzOpenAir
Premiere: 16. Juni 2017

Musikalische Leitung: GMD Kimbo Ishii
Regie: Gil Mehmert
Bühne: Jens Kilian
Kostüme: Falk Bauer
Choreografie: Jonathan Huor
Dramaturgie: Ulrike Schröder

Einen ersten Eindruck gibt es hier:
MDR Mediathek



Pressestimmen

Das Theater Magdeburg zeigt ein Spektakel, das sich keiner entgehen lassen sollte […] gigantisch, spektakulär, faszinierend, begeisternd, man kann mit Superlativen nur so um sich werfen, wenn man diese Sommerproduktion beschreiben will. […] Das Premierenpublikum brach sofort nach dem Schlussakkord in Jubel aus.
Maybemusical.com

Regisseur Gil Mehmert ist als Schwergewicht der Musical-Szene ein Künstler der Verwebung: Er kombiniert Gesang, Dialog und Tanz zu einem großartigen Ganzen und schafft es, abgründiges Geschehen mit lustigen Elementen und romantischen Liebes-Szenen sozu verbinden, dass euch ein vielseitig unterhaltsamer Musical-Abend erwartet.
Urbanite.net

Eine berührende Premiere […] großes, gefühlbetontes Musiktheater!
Volksstimme

Der Domplatz wartet mit einer etwa 900 m² Spielfläche vor der 1.274 Zuschauer fassenden Tribüne auf, das Ganze vor der mächtigen Kulisse des Dom zu Magdeburg St. Mauritius und Katharina. Das bietet viel Raum für Action, da kann Regisseur Gil Mehmert groß denken und nicht nur den weißen Pontiac Firebird (Baujahr 1991) der ‚Jets’ und den schwarzen Oldsmobile Regency 98 (Baujahr 1978) der ‚Sharks’ zwischen und vor den beiden als rechte und linke Bühnenbegrenzung fungierenden Brownstones mit den Darstellern heranbrausen lassen, sondern gleich auch noch ein Schrottfahrzeug in der rechten hinteren Bühnenecke in Flammen aufgehen lassen. Das alles sind nicht etwa ein paar nette Gimmicks, sondern das sind die „Potenz- und Protzmittel“ zur Selbstdarstellung der verfeindeten Gangs, die sich völlig schlüssig in das Gesamtkonzept einfügen. […] Das Publikum war begeistert und feierte Darsteller und Kreativteam mit langanhaltendem Applaus.
detlefsnotizblog.de