MUSICAL

Hair

The American Tribal Love Rock Musical
Buch und Liedtexte von Gerome Ragni und James Rado
Musik von Galt MacDermot
Deutsche Fassung von Frank Thannhäuser und Nico Rabenald

Premiere am 25. Februar 2016
Staatstheater am Gärtnerplatz/München - Reithalle
Wiederaufnahme am 16. August 2019 in der Stiftsruine Bad Hersfeld

Regie: Gil Mehmert
Musikalische Leitung: Jeff Frohner
Choreografie: Melissa King
Bühne: Jens Kilian
Kostüme: Dagmar Morell
Licht: Michael Heidinger
Video: Meike Ebert / Raphael Kurig
Dramaturgie: Michael Otto
Mit: Ruth Fuchs, Dagmar Hellberg, Bettina Mönch, Christina Patten, Dionne Wudu, Victor Hugo Barreto, Frank Berg, Dominik Hees, David Jakobs, Lars Schmidt sowie Anastasia Bain, Amaya Keller, Marides Lazo, Tamara Pascual, Jane Reynolds, Lara de Toscano, Yael de Vries, Katharina Wollmann, Eva Zamostny; Ben Cox, János Harót, Joana Henrique, Nils Klitsch, Peter Knauder, Jens Olsen, Michael B. Sattler, Daniel Wagner
Statisterie des Staatstheaters am Gärtnerplatz
Live-Band

Ausgezeichnet mit dem AZ-Stern der Woche und der tz-Rose der Woche.

Pressestimmen

Umso mehr ist die Regie von Gil Mehmert zu bewundern, der es wirklich schaffte, dem betagten und oft gespielten Erfolgsstück seinen ursprünglichen Elan, seine aufrührerische Kraft und rebellische Lebensfreude zurückzugeben. [...] großartige, mitreißende Bilder. [...] Ein Hoch auf die Hippies und auf diese phänomenale Wiederbelebung von "Hair"!
Bayerischer Rundfunk / BR Klassik

Gil Mehmerts Inszenierung rettet den Geist von „Hair“ in die Gegenwart der Reithalle herüber, ohne irgendwie belehren zu wollen. Die Aufführung ist hervorragend gemachtes Unterhaltungstheater mit durchaus ernsten Untertönen.
Abendzeitung

Die „Hair“-Produktion des Münchner Gärtnerplatztheaters wird zum umtobten Erfolg mit bedenkenswerten Zügen! [...] Dem Bearbeiter-Regisseur Gil Mehmert das große Kompliment zu machen, dass er ohne Nostalgie zu einer Zeitreise einlädt.
Neue Musik Zeitung

Aus dem „nicht vorhandenen Libretto“ bildet Gil Mehmert, angelehnt an den Kinofilm, ein stimmiges Stück mit logisch aufgebauten Dialogen, baut viele zeitgeschichtliche Figuren (Andy Warhol, Liz Taylor, Jackie Kennedy) und Geschehnisse ein. [...] Nach dem gänsehauterzeugenden Showende entlädt sich die fast greifbare Anspannung in frenetischem Jubel, Getrampel, schier nicht endenwollender Begeisterung des Premierenpublikums.
musical-reviews.de

Haarige Sensation! [...] Umjubelte Premiere!
Donaukurier Ingolstadt

Individuelle Charaktere, glanzvolles Kollektiv - eine fulminante „Hair“-Inszenierung!
Münchner Feuilleton

Ausgezeichnet
* AZ-Stern der Woche
* tz-Rose der Woche
* AZ-Stern des Jahres 2016
* tz Rosenstrauß 2016